Passiv Dampfen

Ist das Passivdampfen gefÀhrlich?

Oft erreicht uns die Frage, ob denn der Passivdampf der E-Zigaretten fĂŒr die Mitmenschen des Dampfers gefĂ€hrlich ist. Vorneweg möchten wir dir sagen, dass das Rauchen herkömmlicher Zigaretten durch das Einatmen tausender Chemikalien sowohl eine Gefahr fĂŒr den Raucher selbst, als auch fĂŒr die Mitmenschen darstellt. Das Passivrauchen ist also tatsĂ€chlich schĂ€dlich fĂŒr die Mitmenschen. Doch ist das Passivdampfen denn auch gefĂ€hrlich? Wir klĂ€ren auf:

  1. Ist das Passivdampfen gefÀhrlich?
  2. Passivdampfen vs. Passivrauchen
  3. Welches Liquid fĂŒr viel Dampf?

 

1. Ist das Passivdampfen gefÀhrlich?

Im Gegensatz zur Tabakzigarette gelangt bei der E-Zigarette nur das in die Umgebung, was der Dampfer ausatmet. Sobald man die herkömmliche Zigarette anzĂŒndet brennt sie, ob man zieht oder nicht – sie brennt. Die E-Zigarette dampft nur, wenn man den Feuerknopf betĂ€tigt. Somit gelangt der Dampf nicht durchgehend in die Umgebung. Einer Studie zufolge ist die Menge an die Umwelt abgegebenen organischen Verbindungen einer E-Zigarette um ein vielfaches geringer, als bei einer Tabakzigarette. Das Dampfen und somit auch das Passivdampfen der E-Zigarette ist also weniger schĂ€dlich als das Rauchen einer Tabakzigarette.

Einer Untersuchung zufolge könnte es sogar ungesĂŒnder sein, in einer Großstadt zu atmen, als sich im gleichen Raum mit einem Dampfer zu befinden. Diese Untersuchung bestĂ€tigt, dass das Dampfen als unbedenklich fĂŒr das Umfeld angesehen wird.

Die Beschaffenheit der Teilchen ist wohl der entscheidende Faktor, dass das Passivdampfen nicht gefÀhrlich ist. Beim Zigarettenrauch bleiben die Partikel in der Luft, da diese Partikel Feststoffe sind. Beim Dampf der E-Zigarette lösen sich die winzigen Teilchen im ausgeatmeten Dampf nach kurzer Zeit auf.

 

2. Passivdampfen vs. Passivrauchen

Nun möchten wir dir die Unterschiede des Passivdampfens zum Passivrauchen erlĂ€utern. Das Prinzip der E-Zigarette beruht auf das Verdampfen eines Liquids. Bei der Tabakzigarette werden viele Stoffe verbrannt. Beim Dampfen wird auf Knopfdruck die Heizspule aufgeheizt und das Liquid in Dampf umgewandelt und durch das MundstĂŒck inhaliert. Der Dampf wird also ohne Umwege ein- und ausgeatmet! Wenn man den Feuerknopf nicht drĂŒckt, entsteht auch kein Dampf.

Beim Rauchen einer Tabakzigarette hingegen, sind die Nichtraucher dem stĂ€ndigen Rauch ausgesetzt. Der Rauch entsteht erstens durch die Verbrennung und zweitens aus dem ausgeatmeten Rauch. Gerade der Rauch bei dem Verbrennungsvorgang enthĂ€lt viele Schadstoffe, welche neben dem Raucher auch fĂŒr Passivraucher schĂ€dlich sein kann. Dieser Rauch wird auch als Nebenstrom bezeichnet. Wie Wissenschaftler herausgefunden haben, lassen sich im Nebenstrom sogar mehr Schadstoffe feststellen als im Hauptstrom. Dies bedeutet somit, dass das Einatmen des Rauches einer brennenden Tabakzigarette noch schĂ€dlicher ist als die direkte Inhalation.

Anders bei den E-Zigaretten – hier wurden im ausgeatmeten Dampf weitaus weniger Substanzen festgestellt wie im Nebenstrom der Tabakzigarette. Aktuelle Studien weisen in der Raumluft einen minimalen Anteil an Schadstoffen nach dem Dampfen aus.

Das Bayerische Landratsamt fĂŒr Gesundheit und Lebensmittelsicherheit kam in ihrer Studie aus dem Jahr 2014 auf folgende Ergebnisse bzgl. der Schadstoffbelastung, nachdem die Werte nach mehreren DampfvorgĂ€ngen in einem Innenraum gemessen wurden.

Die gemessenen Werten lagen dabei fĂŒr alle Emissionen (Propandiol, Glycerin, Formaldehyd, Benzylalkohol und Nikotin) im ”-Bereich und sind somit weit unter den Grenzwerten, ab denen eine gesundheitsschĂ€dliche Wirkung anzunehmen ist.

Wir kommen zu dem Schluss, dass das Passivdampfen also weitaus ungefÀhrlicher ist, wie das Passivrauchen!

 

3. Welches Liquid fĂŒr viel Dampf?

So, jetzt wo wir wissen, dass das Passivdampfen weitaus weniger schĂ€dlich ist, wie das Passivrauchen, wollen wir natĂŒrlich die dicken Dampfschwaden wieder in allen RĂ€umen verteilen. Unsere Nichtdampfer schaden wir damit also nicht wirklich, nein wir helfen, die Wohnung gut duften zu lassen! :) Nun stellt sich die Frage, welches Liquid benutze ich denn fĂŒr viel Dampf! Ganz klar, ein „High-VG“ Liquid. Denn das VG (vegetable Glycerin) ist fĂŒr die großen Dampfwolken zustĂ€ndig! Zu finden in unserer Omega Collection. Alle Liquids aus unserer Omega Collection sind „High-VG“ Liquids und zwar mit satten 80% VG-Anteil.

Wir wĂŒnschen dir weiterhin viel Spaß beim Dampfen!

Liquido24 Top-Seller

HEISENHILL LIQUID
Heisenhill Liquid
PINKDUDE LIQUID
Pinkdude e-liquid
MELON COOLDOWN
melon-cooldown-eliquid
BLUE ON THE ROCKS
blue-on-the-rocks-eliquid