Liquid mischen

Die Alchemie des Dampfens - dein Liquid mischen

Herzlich willkommen bei den Selbstmischern! Keine Sorge, du musst kein Druide sein, um in den Genuss selbst gemachter Liquids zu kommen. Ein bisschen hiervon, ein wenig davon - schütteln, dampfen - genießen. Einfach in der Theorie und mit ein wenig Wissen auch in der Praxis. Liquids mischen ist kein Hexenwerk. Im Gegenteil: Es macht Spaß und lässt dich noch tiefer in die Geschmacksvielfalt eintauchen. Und billiger ist es obendrein. So kannst du nach Herzenslust experimentieren.

Liquid mischen - so gehts!

Artikel 1 bis 30 von 364 gesamt

  1. Seite 1 von 13

Artikel 1 bis 30 von 364 gesamt

  1. Seite 1 von 13

Liquid mischen: Zubehör für Einsteiger und Profis!

Unser Sortiment umfasst alles, was das Do-it-yourself-Herz begehrt. Neben unseren hochwertigen Basen und Nikotinshots (natürlich made in Germany) bieten wir dir eine exzellente Auswahl an Gaumen kitzelnder Aromen. Damit du auch optimale Ergebnisse erzielst, haben wir eine ganze Menge an praktischem Zubehör und Leerflaschen im Programm. Für den schnellen Einstieg empfehlen wir dir unsere Shake 2 Vapes - damit mischst du dein Liquid auf smarte Art, ohne viel Zubehör! Stöbere durch unser Angebot und lass dich inspirieren! Du findest hier alles, was du brauchst - inklusive einer ausführlichen Anleitung.

Du hast Fragen? Unser Support hilft dir gerne weiter!


Inhaltsverzeichnis

  1. Warum Liquid selbst mischen?
  2. Was du zum Liquid mischen brauchst
  3. Anleitung zum Liquid mischen


Warum überhaupt dein Liquid selbst mischen?

Es gibt viele Gründe, mit dem Mischen zu beginnen. Erstens: Es ist günstiger. Besonders wenn du viel dampfst und unterschiedliche Geräte verwendest, steigt dein Liquidverbrauch rasch an. Zweitens: Mehr Abwechslung. Wenn du die Grundlagen des Selbermischens einmal verinnerlicht hast, stehen dir alle Möglichkeiten offen. Du kannst deine eigenen Geschmacksrichtungen kreieren. Oder fertige Liquids aufpeppen. Drittens: Volle Kontrolle über den Nikotingehalt. Du bestimmst, wie viel Nikotin in deinem Liquid steckt. So kannst du bei Bedarf schrittweise reduzieren und irgendwann mit 0mg dampfen. Viertens: Es macht Spaß! Für viele Dampfer ist die E-Zigarette mehr als nur ein Genussmittel. Es kann ein schönes Hobby sein, zu experimentieren und sich mit anderen Selbstmischern darüber auszutauschen.


Was du zum Liquid mischen brauchst!

Wenn du regelmäßig deine Liquids selber machen möchtest, ist es empfehlenswert, dir eine Grundausstattung anzueignen. Dazu gehört:

  • eine Base
  • dazupassende Nikotinshots, außer du dampfst bereits mit 0mg Nikotin.
  • deine Lieblingsaromen
  • Spritzen und Kanülen zum exakten Dosieren
  • Leerflaschen (mit Graduierung) und/oder Messbecher plus Trichter für die Base
  • Etiketten zum Beschriften
  • eine saugfähige Unterlage
  • Küchenpapier für eventuelle Patzer
  • Einweghandschuhe
  • Mischtabellen
  • Zettel und Stift für Notizen

Liquid mischen Starterset kaufen!


Anleitung zum Liquid mischen

Bevor du beginnst ein paar Grundregeln. Trage beim Mischen immer Handschuhe. Nikotin kann nicht nur über die Lunge, sondern auch über die Haut aufgenommen werden. Wenn du deine Base vorbereitest, hantierst du mit höheren Konzentrationen, als sie in deinem fertigen Liquid zu finden sind. Solltest du Kopfschmerzen oder Unwohlsein verspüren, lüfte den Raum und wasche dir gründlich die Hände.

Dein Liquid mischen - Schritt 1: Arbeitsplatz vorbereiten

Bereite deinen Arbeitsplatz vor. Sauberkeit ist beim Liquid mischen oberstes Gebot. Schließlich möchtest du dein fertiges Liquid bedenkenlos genießen können. Verwende dein Mischzubehör ausschließlich dafür, um Verunreinigungen vorzubeugen. Vergewissere dich, dass du alles hast und lege dir die Utensilien griffbereit.

Lege zunächst deinen Arbeitsplatz mit einer saugfähigen Unterlage z.B. einem mehrlagigen Küchenpapier aus. Platziere daraufhin alle nötigen Utensilien auf dieser Unterlage und ziehe Einweghandschuhe an. Nun kann das Liquid mischen beginnen!

Arbeitsplatz vorbereiten
Ein gut vorbereiteter Arbeitsplatz macht das Liquid mischen einfacher.

Dein Liquid mischen - Schritt 2: Herstellen der Basis

Im ersten Schritt solltest du deine Base anmischen. Jede unserer Basen besteht aus zwei Komponenten: Propylenglykol (PG) und Vegetable Glycerin (VG) in unterschiedlicher Zusammensetzung. Dabei ist PG hauptsächlich der Geschmacksträger, der das Aroma bindet. VG hingegen ist für die Dampfentwicklung verantwortlich.

  • Cloud Base - 70 % VG 30 % PG
  • Balance Base - 50 % VG 50 % PG
  • Cloud+ Base - 100 % VG

Unsere Basen haben immer 0mg Nikotingehalt. Über die Zugabe eines bzw. mehrerer Nikotinshots kannst du diesen selbst justieren. Wähle die Shots immer passend zur Zusammensetzung der Base. Wenn du also eine 70/30 Base anmischen möchtest, dann verwende auch 70/30 Nikotinshots. Achte darauf, gleich die passende Menge vorrätig zu haben. Anhand der folgenden Mischtabelle siehst du, wie viele davon du für welche Nikotinkonzentration benötigst.

Mischtabelle für 1000ml Basis + Nikotinshots

Basen Bundle Nikotinfreie Base 10ml Nikotinshot mit 20mg/ml Nikotin
Premium Base 0mg 1.000ml 1000ml keine Nikotinshots
Premium Base 3mg 1.000ml 850ml 15 Stück
Premium Base 6mg 1.000ml 700ml 30 Stück
Premium Base 12mg 1.000ml 400ml 60 Stück

Nun hast du zwei Möglichkeiten. Am einfachsten ist es wenn du direkt die entsprechenden Anzahl an Nikotinshots deiner Basenflasche hinzufügst. Unsere Basenflaschen bieten je nach gewählter Nikotinstärke genügend Platz für die nötigen Nikotinshots. Alternativ kannst du deine Base auch in einem seperaten Gefäß anmischen. Das bietet sich an wenn du nicht gleich 1.000 ml in einer Nikotinstärke anmischen möchtest. Hierzu nimmst du dir eine Leerflasche mit Graduierung oder einen Messbecher und füllst die benötigte Menge Basis ab. Achtung: Basen sind zähflüssig - gieße sie langsam ein. Dann fügst du die passende Menge an Nikotinshots hinzu, um deinen gewünschten Nikotingehalt zu erreichen. Schüttle das Gemisch gründlich durch - fertig ist deine Basis.

Base herstellen
Mische deine Base mit Nikotinshots an, trage dabei Handschuhe.

Dein Liquid mischen - Schritt 3: Basis mit Aroma kombinieren

Nun wirst du deiner Basis den Geschmack verleihen! Auf dem Aromafläschchen steht üblicherweise ein Richtwert in Prozent. Sollte eine Spanne angegeben sein, dann nimm beim ersten Versuch am besten die goldene Mitte. Bevor du nun wild drauflos dosierst, überlege dir, welche Menge an fertigem Liquid du herstellen möchtest. Wenn du ein Aroma zum ersten Mal ausprobierst und du dir noch nicht sicher bist, ob es überhaupt schmeckt, stelle eher eine kleine Menge her. Wäre doch schade, wenn du 100ml Liquid bei Nichtgefallen in den Ausguss kippst!

Die richtige Aromamenge ermitteln

Nun ist ein bisschen Prozentrechnen angesagt. Mal angenommen, du möchtest 20ml Liquid mit 10 % Aroma herstellen. Laut Adam Riese folgst du diesem Rechenweg:

Gewünschte Menge Liquid (20ml) / 100 x Aromaprozent (10 %) = Aromamenge (2ml)

In diesem Beispiel ergibt das: 18ml Basis + 2ml Aroma.

Profitipp: Notiere dir deine Ergebnisse übersichtlich in einer Tabelle. Somit musst du nicht jedes Mal neu rechnen.

Für die Zugabe verwendest du am besten eine kleine Einwegspritze mit stumpfer Kanüle. Das hat zum einen den Vorteil, dass du ganz genau dosieren kannst und nicht unnötig Aroma verschwendest. Zum anderen stellst du sicher, dein Aroma nicht zu verunreinigen, sofern du immer eine frische Kanüle verwendest.

Nun mischst du die Base mit dem Aroma gemäß den errechneten Mengen zusammen. Entweder in einem alten, gereinigten Liquidfläschchen oder du besorgst dir in unserem Shop passende Leerflaschen. Fülle zuerst das Aroma ein. Erstens vermischt es sich auf diese Weise besser. Zweitens kannst du eventuelle Dosierfehler einfacher korrigieren. Nun schüttelst du dein fertiges Liquid kräftig und lange durch. Ein bis zwei Minuten dürfen es schon sein. Theoretisch ist es danach sofort dampfbar. Allerdings empfiehlt es sich, ein paar Tage Reifezeit einzuhalten. Das bedeutet, das Liquid ruhen zu lassen und nur hin und wieder durchzuschütteln. Dadurch entfaltet sich das Aroma besser.

Aroma kombinieren
Füge deiner Base das Aroma hinzu. Die Dosierempfehlung auf der Aromaflasche hilft dir dabei die richtige Menge zu bestimmen.

Dein Liquid mischen - Schritt 4: Etikett beschriften!

Dein Liquid ist angemischt nun solltest du dein Etikett richtig beschriften. Beschrifte deine Liquidfläschchen mit Namen, Datum, verwendete Aromen, Aromakonzentrationen, Basenvariante und Nikotingehalt. Verwende dabei einen wasserfesten Stift und wasserfeste Etiketten. Diese Informationen sind überaus wichtig, nur so kannst im Nachhinein lernen deine Mischungen zu verbessern. Das Etikett deines beschriftetes selbst gemischtes Liquids sieht dann beispielsweise so aus:

  • 3 mg Nikotin
  • 70VG / 30PG
  • RED ASTAIRE - T-Juice 10 %
  • Heisenberg - Vampire Vape 10 %
  • 29.06.2020

Damit hast du die Grundlage geschaffen für den nächsten Schritt - dem Geschmackstest.

Etikett beschriften
Beschrifte dein Etikett mit den wichtigen Daten.

Dein Liquid mischen - Schritt 5: Der Geschmackstest!

Hast du das Liquid ein paar Tage reifen lassen, ist es nun Zeit für den ersten Test! Für ein unverfälschtes Geschmackserlebnis verwendest du in deinem Verdampfer einen frischen Coil. Sollte der Geschmack zu lasch sein, lässt du es entweder noch ein paar Tage stehen, oder du dosierst vorsichtig ein paar Tropfen Aroma nach. Ist es zu intensiv, verdünnst du ganz einfach mit deiner fertigen Base. Schmeckt dein selbstgemischtes Liquid unangenehm seifig, dann hast du das Aroma überdosierst und solltest es ebenfalls verdünnen. Notiere dabei was du angepasst hast, beim nächsten mal Liquid mischen kannst du dich wieder daran orientieren.

Dein Liquid selber zu mischen erfordert ein bisschen Forschergeist. Manchmal dauert es, bis du für dich die optimale Dosierung gefunden hast. Starte deswegen mit zwei bis drei Aromen und probiere dich durch. Sobald es passt, kannst du gleich größere Mengen auf Vorrat herstellen. Dokumentiere deine Ergebnisse, damit du den Überblick behältst.

Geschmackstest durchführen
Nach etwas Reifezeit ist es Zeit für den Geschmackstest.

© 2020 Liquido24. Alle Rechte vorbehalten.

Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Impressum · Datenschutzerklärung · Widerrufsbelehrung · AGB

Nimrodstraße 10, 90441 Nürnberg


ShopVote-Note von liquido24.de: 1.24 (entspricht 4.76 / 5 Sternen) aus 995 Bewertungen