Versandkostenfrei ab 35€!

Herzlich Willkommen!

Shopbewertung - liquido24.de
Schnelle Lieferung E-Liquids
Shopbewertung - liquido24.de

Zugtechnik E-Zigarette

Die richtige Zugtechnik beim Dampfen!

Erinnert ihr euch an euren ersten Zug an einer E-Zigarette? Solltet ihr hier einen Hustenanfall in Erinnerung haben, ist das nichts Verwunderliches.

Die meisten E-Zigaretten Anfänger ziehen das erste Mal an ihrer E-Zigarette genauso, wie sie es von der Tabakzigarette kennen - kurz und kräftig. Das ist Falsch! Da die richige Zugtechnik ist essentiell und eines der wichtigsten Themen dieses E-Zigaretten Guides für Anfänger.

Das Dampfen unterscheidet sich vom Rauchen. Bei der E-Zigarette geht es vielmehr um gleichmäßige und längere Züge. Das Ziel beim Dampfen ist mehr Genuss! Das Aroma braucht etwas Zeit um sich zu entfalten. Bei einer falschen Zugtechnik kann sich das Aroma nicht so entfalten, wie es sein sollte und somit lässt dann auch der Geschmack zu wünschen übrig. Die E-Zigarette richtig Dampfen, muss also gelernt sein!

Backendampfen und Lungendampfen

Diese zwei Dampftechniken haben sich in Dampferkreisen durchgesetzt bzw. spaltet die Dampfer in zwei Lager. Einmal die genüsslichen Backendampfer, andererseits die Lungendampfer, die auf große Dampfwolken aus sind. Der Unterschied liegt in der Art zu inhalieren.

Das Backendampfen

Beim Backendampfen wird der Dampf erst im Mundraum gesammelt und erst dann in die Lunge inhaliert. Hier lässt sich die Menge an Dampf sehr gut dosieren. Diese Zugtechnik ähnelt der Zugtechnik von der herkömmlichen Tabakzigarette, jedoch betreibt man das bei E-Zigaretten viel langsamer wie bei der Tabakzigarette.

In der Regel nimmt man beim Backendampfen das Aroma des Liquid viel intensiver wahr wie beim Lungendampfen. Hier hat nämlich der Dampf genügend Zeit sich auch in der Nasenhöhle auszubreiten. Dies führt zu einem noch intensiveren Geschmack. Backendampfer bewegen sich meist in einem moderaten Widerstandsbereich, so sind hier Widerstände zwischen 0.6 und 2.0 Ohm üblich. Beim Dampfen auf Backe sollten kurze und heftige Züge auf jeden Fall vermieden werden.

Wenn du auf Backe dampfen möchtest ist ein hoher Zugwiderstand das richtige. Diesen passt du, in sofern deine E-Zigarette darüber verfügt, mit der Air-Flow-Control an.

MTL im Dampferslang

Das Backendampfen wird im Dampferjargon auch MTL, M2L oder auch Mouth to Lung genannt.

Direkt auf Lunge dampfen

Beim Lungendampfen wird der Dampf direkt und ohne Zwischenstopp in die Lunge gezogen. Bei dieser Technik ist der Flash/Nikotinkick größer wie beim Backendampfen.

Geräte die auf das Lungendampfen konzipiert sind produzieren mehr Dampf. So wird der Dampf nicht nur anders inhaliert, sondern auch eine größere Dampfmenge inhaliert. Jedoch ist der Geschmack nicht ganz so intensiv wie beim Backendampfen, da hier keine Möglichkeit besteht, dass der Dampf schon vorab in die Nase gelangt. Kompensiert wird das aber durch die größere Dampfmenge die auch mehr Geschmack transportiert.

Für das Lungendampfen eignen sich Verdampfer mit geringem Zugwiderstand, denn so kann der Dampf besonders leicht direkt in die Lunge inhaliert werden. Dampfst du also auf Lunge so kannst du einen geringen Zugwiderstand einstellen. Hierzu drehst an der Air-Flow-Control. Das Lungendampfen ist die Zugtechnik für das Dampfen im Subohm Bereich. Hier ist der Widerstand kleiner als 1.0 Ohm.

DTL im Dampferslang

Das Lungendampfen wird im Dampferjargon auch DTL, D2L oder Direct to Lung genannt.

Früh genug loslassen

Beim Dampfen solltest du etwa zwei Sekunden bevor du deinen Zug beendest, bereits den Feuerknopf loslassen. Andernfalls bleibt überschüssiger Dampf im Verdampferkopf stehen. Dieser Dampf verflüssigt sich mit der Zeit wieder. So kann es passieren dass Liquid aus dem Gerät ausläuft.

Fazit

Sowohl das Lungendampfen als auch das Backendampfen ist für Einsteiger geeignet. Für Dampferneulinge, die gerade vom Rauchen kommen und die erste E-Zigarette kaufen, ist das Backendampfen meist die richtige Wahl. Denn das Backedampfen ähnelt dem Rauchen einer Tabakzigarette stark. Möchte man hingegen große und vollmundige Dampfwolken, so sollte man das Lungendampfen für sich wählen.

3 wichtige Ratschläge zur Zugtechnik

  • Feuerknopf: Um mehr Dampf zu erzeugen, raten wir den Feuerknopf bereits etwa zwei Sekunden bis man das Mundstück zum Mund führt zu betätigen. Der Verdampfer hat dadurch mehr Zeit zum Vorglühen und kann somit gleich mehr Dampf erzeugen.
  • Zuggeschwindigkeit: Husten vermeiden. Wir empfehlen erst langsam an der E-Zigarette zu ziehen und den Dampf erst einmal kurz im Mund zu behalten bevor man ihn in die Lunge inhaliert. Durch die Dampfansammlung im Mund, gelangt bereits eine kleine Menge in die Nase, was dazu führt, das Aroma viel intensiver wahrzunehmen.
  • Nase und Mund: Wir empfehlen den Dampf durch Nase und Mund auszuatmen. Eine kleine Menge durch die Nase reicht, um den Geschmack noch viel intensiver wahr zu nehmen.

Egal ob du nun ein Backendampfer oder Lungendampfer bist, mit dem richtigen Zugverhalten verhinderst du unangenehme Vorkommnisse und kannst das Dampfen mehr genießen!

© 2018 Liquido24. Alle Rechte vorbehalten.

Alle angezeigten Preise beinhalten 19% MwSt.

Impressum · Datenschutzerklärung · Widerrufsbelehrung · AGB

Nimrodstraße 10, 90441 Nürnberg


ShopVote-Note von liquido24.de: 1.28 (entspricht 4.72 / 5 Sternen) aus 2100 Bewertungen