Versandkostenfrei ab 35€!

Herzlich Willkommen!

Shopbewertung - liquido24.de
Schnelle Lieferung E-Liquids
Shopbewertung - liquido24.de

Verdampfer reinigen

How-to: Verdampfer einfach reinigen

Du hast auch manchmal das Problem, dass dein Liquid einfach nicht mehr wie üblich schmeckt oder die Dampfentwicklung nicht mehr so super ist? Keine Sorge, dass ist normal, denn der Verdampferkopf im Verdampfer gehört zu den Verschleißteilen deiner E-Zigarette.

Wie lange dein Verdampferkopf jedoch tatsächlich hält, hängt von verschiedensten Faktoren, wie der Nutzungshäufigkeit, dem Fabrikat oder auch der Qualität des Verdampferkopfs ab. Doch nicht immer ist ein neuer Verdampferkopf nötig, um die gewohnten Dampfeigenschaften zu erhalten. Vieles kann durch eine einfache Reinigung des Verdampfers wieder behoben werden. Beachte neben diesen Beitrag auch unsere weiteren Tipps und Tricks zum Thema Dampfen.

Warum muss der Verdampfer gereinigt werden?

Beim Verdampfen des Liquids entstehen Liquidreste, welche sich im Verdampferkopf und in den Ritzen des Verdampfers absetzen. Diese Liquidreste können zu einer Beeinträchtigung der Dampf- und Geschmacksentwicklung führen. Dies merkt man beispielsweise wenn die Dampfentwicklung nicht mehr so stark oder der Geschmack verfälscht ist. Sobald dies der Fall ist, ist der Zeitpunkt für eine Reinigung gekommen.

Die 3. Methoden zum Verdampfer reinigen

Nachfolgend stellen wir euch drei Methoden vor, um euren Verdampfer richtig zu reinigen. Der erste Schritt ist jedoch bei allen Methoden gleich. Zuerst muss der Verdampfer vom Akku bzw. Akkuträger abgeschraubt werden. Nun leert man den Tank und entfernt das Mundstück. Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen empfehlen wir den Verdampfer komplett zu zerlegen. Beim kompletten Zerlegen das Verdampfers solltest du behutsam vorgehen. Nicht selten kommt es vor das man beim ersten Zerlegen des Verdampfers den Glastank zerstört und sich schlimmstensfalls dabei noch schneidet.

1. Methode: Verdampfer durch Durchpusten reinigen

Sobald der Verdampfer entleert und abgeschraubt ist, pustet man diesen mehrmals kräftig durch. Hierzu kann natürlich für „schwache Lungen“ auch ein Druckluftgerät verwendet werden. Oftmals ist der einfachste Weg auch der effektivste Weg und das Durchpusten reicht schon aus, um den Verdampfer zu reinigen bzw. einige Verschmutzungen zu beseitigen. Bei dieser Methode darf der Verdampfer noch nicht in alle Einzelteile zerlegt sein.

2. Methode: Reinigung des Verdampfers mit heißem Wasser

Hierzu legt man den Verdampfer in ein Gefäß und gießt dieses mit heißem Wasser auf.

Um alle Verkrustungen weg zu bekommen, bewegt man den Verdampfer einige Minuten hin und her! (ABER VORSICHTIG: Bitte nicht mit den Fingern in das heiße Wasser fassen, sondern eine Hilfe, z.B. einen Löffel benutzen.) Wenn nötig, kannst du noch öfters heißes Wasser aufgießen, bis wirklich alle Verkrustungen gelöst sind. Nach etwa 30 Minuten kannst du den Verdampfer herausnehmen und kräftig durchpusten. Bitte beachte, dass du den Verdampfer danach aber ein paar Stunden trocknen lässt, bevor du ihn wieder benutzt. Bei dieser Methode steht es dir frei ob du den Verdampfer in seine Einzelteile zerlegst oder nicht.

3. Methode: Reinigung des Verdampfers mit einem Ultraschallreiniger / Ultraschallbad

Bekannt sind die sogenannten Ultraschallreiniger inzwischen für das Reinigen für Schmuck oder Brillen. Nun kannst du auch deinen Verdampfer damit reinigen. Der Ultraschallreiniger reinigt durch Schallwellen deinen Verdampfer einwandfrei.

Bei dieser Methode sollte der Verdampfer vorher komplett auseinander gebaut werden und auch der Verdampferkopf entfernt werden, sodass dieser nicht beschädigt werden kann.

Der Ultraschallreiniger sollte eine Frequenz von mindestens 42 kHz und eine Leistung von mindestens 50 Watt haben. Durch diese zwei Werte, ist eine schonende und gute Reinigung gewährleistet. Gerne kann im Ultraschallbad Leitungs- aber auch destilliertes Wasser benutzt werden. Es sollten ein- oder zwei Ultraschallbäder reichen, um auf ein perfektes Ergebnis zu kommen. ACHTUNG: Wenn man es zu gut meint und es mit dem Ultraschallbad übertreibt, kann es sein, dass die Lackierung des Verdampfers darunter leidet.

Neuer Verdampferkopf als Lösung

Sollte keiner der Methoden helfen, wieder zum alten Dampferlebnis zu kommen, ist dein Verdampferkopf wohl schon so sehr abgenutzt. In diesem Fall Hilft leider nur noch ein komplett neuer Verdampferkopf. In sehr selten Fällen muss auch der ganze Verdampfer ersetzt werden.

Alpha Collection, Delta Collection, Omega Collection... was ist der Unterschied? Das erfährst du hier!

© 2018 Liquido24. Alle Rechte vorbehalten.

Alle angezeigten Preise beinhalten 19% MwSt.

Impressum · Datenschutzerklärung · Widerrufsbelehrung · AGB

Nimrodstraße 10, 90441 Nürnberg


ShopVote-Note von liquido24.de: 1.28 (entspricht 4.72 / 5 Sternen) aus 2100 Bewertungen