Versandkostenfrei ab 35€!

Herzlich Willkommen!

Shopbewertung - liquido24.de
Schnelle Lieferung E-Liquids
Shopbewertung - liquido24.de

Passt der Verdampfer?

Passt der Verdampfer zum Akkuträger?

Wenn du schon einen Akkuträger besitzt und lediglich einen neuen Verdampfer suchst so solltest du zunächst überprüfen ob der Verdampfer zu deinem bereits vorhandenen Akkuträger passt. Auf dies gehen wir nun in unserer Kaufberatung für Verdampfer ein. Hierbei sind zwei Sachen besonders wichtig: Widerstandsbereich des Akkuträgers und Maße des Akkuträgers. Beide diese Themen haben wir bereits hier intensiv behandelt. Gerne fassen wir für dich das wichtigste hier noch einmal kurz zusammen.

Maße vergleichen Überraschungen vermeiden

Wichtig ist das der Verdampfer nicht über den Akkuträger übersteht. Andernfalls kann es zu verschiedensten Problemen kommen. Um die Maße zu Vergleichen musst du zunächst den Durchmesser deines Verdampfers herausfinden. Gängige Maße sind 22 mm bis 25 mm. Diesen Durchmesser musst du im nächsten Schritt mit den Maßen deines Akkuträgers vergleichen. Hier muss die kürzeste Seite deines Akkuträgers mindestens dem Durchmesser deines Akkuträgers entsprechen.

Das musst über die Maße wissen

Die kleinste Seite des Akkuträgers darf nicht kleiner sein als der Durchmesser des Verdampfers. Verdampfer mit einem Durchmesser von 22 mm passen auf sehr viele Akkuträger.

Hat dein Akkuträger beispielsweise eine Breite von 23 mm und eine Tiefe von 25 mm so musst du dich an der kürzesten Seite orientieren. In diesem Fall darf der Durchmesser maximal 23 mm betragen. Ein Verdampfer mit einem Durchmesser von 25 mm würde hier nicht passen da dieser 2 mm überstehen würde.

Weil der Widerstandsbereich essentiell ist

Jeder Akkuträger hat einen gewissen Widerstandsbereich indem er betrieben werden kann. Diesen findest du in der Bedienungsanleitung deines Akkuträgers oder auf der Internetseite des Herstellers. Dieser Widerstandsbereich kann beispielsweise so angeben werden: 0.1 Ohm – 3.0 Ohm. Hier kannst du erkennen das die Widerstände der Verdampferköpfe deines Verdampfers 0.1 Ohm nicht unterschreiten und 3.0 Ohm nicht überschreiten dürfen. Dabei solltest du immer einen Puffer berücksichtigen, da die Widerstände produktionsbedingt leicht schwanken können.

Achte auf den Widerstand

Jeder geregelte Akkuträger hat einen Widerstandsbereich, der Widerstand der Verdampferköpfe des Verdampfers muss in diesem Bereich liegen!

Eine gute Verbindung sicherstellen

Auch wenn Gewinde, Maße und Widerstandbereich passen kann es dennoch vorkommen das die Verheiratung der Komponenten Probleme mit sich bringt. Grund dafür kann ein zu kurzer Pluspol sein. Aus diesem Grund verfügen viele Akkuträger über gefederte Pluspole. Das heißt der Pluspol gibt nach wenn man gegen diesen drückt. Zudem gibt es auch Verdampfer bei denen sich der Pluspol einstellen lässt. Dadurch kann der Verdampfer von nahezu allen Akkuträgern mit Strom versorgt werden. Aber keine Sorge, auch wenn dein Verdampfer über keinen einstellbaren Pluspol verfügt, er wird trotzdem auf den meisten Akkuträgern problemlos funktionieren.

Wenn dein Akkuträger den Temperaturmodus unterstützt, ist es dir vielleicht wichtig das du diesen auch mit deinem neuen Verdampfer nutzen kannst. Wie du das sicherstellst erfährst du hier.

Dieser Pluspol ist anpassbar. Mit Hilfe eines Schraubenziehers lässt sich der Pluspol verstellen.
Dieser Pluspol ist nicht anpassbar, läuft aber dennoch auf vielen Geräte problemlos.

© 2018 Liquido24. Alle Rechte vorbehalten.

Alle angezeigten Preise beinhalten 19% MwSt.

Impressum · Datenschutzerklärung · Widerrufsbelehrung · AGB

Nimrodstraße 10, 90441 Nürnberg


ShopVote-Note von liquido24.de: 1.28 (entspricht 4.72 / 5 Sternen) aus 2109 Bewertungen