Versandkostenfrei ab 35€!

Herzlich Willkommen!

Shopbewertung - liquido24.de
Schnelle Lieferung E-Liquids
Shopbewertung - liquido24.de

Die richtige Akkuzelle

Die richtige Akkuzelle

Die Akkuzelle ist einer der wichtigsten Bestandteile eines Akkuträgeres. In diesem Beitrag erfährst du wichtige Tipps die dir beim Kauf eines Akkus helfen können

Grundlagen Akkus und Akkuträger

Grundsätzlich gibt es Akkuträger mit festverbauten Akkus und Akkuträger mit wechselbaren Akkus. In beiden Fällen solltest du auf Markenhersteller setzen. Hierzu zählen beispielsweise: Wismec, Joyetech, iJoy, Kangertech, Eleaf, Smok, OBS, Innocigs, Vaporesso, Aspire… Bei diesen Herstellern ist davon auszugehen das die Hersteller großen Wert auf die Sicherheit der Geräte legen. Vorsicht ist hingegen geboten bei Billigware von no name Herstellern.

Möchtest du dich nicht mit Akkusicherheit auseinandersetzen? Dann wähle einen Akkuträger von einem Markenhersteller mit festverbauten Akku.

Möchtest du hingegen die Vorteile von Akkuträgern mit wechselbaren Akkus nutzen so solltest du dich mit den Spezifikationen des Akkus vertraut machen. Bei den Akkus gibt es verschiedene Angaben anhand denen du die Spezifikationen erkennen kannst.

Bauform des Akkus

Akkus gibt es in verschiedenen Größen und Bauformen. Die gängigste Akkugröße ist 18650. Wofür steht diese Zahl?

Das bedeutet 18650

  • 18 = Durchmesser in mm
  • 65 = Länge in mm
  • 0 = zylindrische Bauform

Die Angabe 18650 Akku gibt also nur Auskunft über die Maße eine Akkus und steht nicht dafür das der Akku zwangsläufig für E-Zigaretten geeignet ist. Genauso wichtig wie die Bauform ist die Technik des Akkus sowie die Maximallast. Eine weitere gängige Bauform ist beispielsweise 26650.

Technik des Akkus

Für das Dampfen geeignet sind Li-Ion Akkus (Lithium Ionen). Verwende niemals Akkuzellen mit einer anderen Technik.

Maximallast

E-Zigaretten Akkus müssen hochstromfest sein. Die Maximallast eines Akkus wird in Ampere (A) angeben. Geringe Widerstände / hohe Wattzahlen führen zu hohen Lasten. Je höher die Maximallast des Akkus desto sicherer ist die Akkuzelle. Deshalb empfehlen wir dir beispielsweise den Sony VTC5A, dieser verträgt eine Maximallast von 35 Ampere.

Akkukapazität

Die Nennkapazität eines Akkus wird in Milliamperestunden (mAh) angeben. Je höher diese ist desto länger kannst du den Akku nutzen bevor er aufgeladen werden muss. Gängige Akkukapazitäten liegen zwischen 2000 und 3000 mAh. Auch hier liefert der Sony VTC5A mit 2600 mAh gute Werte.

Maximallast vs. Akkukapazität

Zwischen Maximallast und Akkukapazität besteht ein Zusammenhang. Mit steigernder Akkukapazität sinkt die Maximallast des Akkus. Sehr hohe Akkukapazität gehen also auf Kosten der Akkusicherheit. Deshalb ordnen wir auch Akkus mit Spezifikationen von beispielsweise 4000 mAh und 40 Ampere Maximallast als unseriöse Akkuzellen ein und bieten diese nicht an.

Wähle eine hochwertige Akkuzelle

Wir empfehlen dir nur geregelte Akkuträger und Akkus von Markenherstellern zu verwenden. Hierzu zählen: Sony, LG, Panasonic und Samsung.

Unserer Meinung nach handelt es sich bei den Sony VTC Akkuzellen um die aktuell besten Akkuzellen für das Dampfen.

In der Dampfercommunity wird zudem vor gefälschten Akkuzellen gewarnt. Wenn du beispielsweise eine Sony Akkuzelle für die Hälfte des üblichen Preises findest solltest du skeptisch sein. Nicht überall wo ein Markenhersteller drauf steht ist dieser auch drin. Um die Gefahr von Fälschungen auf ein Minimum zu reduzieren beziehen wir deshalb die Akkuzellen die du auch bei uns im E-Zigaretten Shop findest von bekannten und zuverlässigen Lieferanten.

18650 Akkuzelle
Hier siehst du eine standard 18650 Akkuzelle von Sony.

© 2018 Liquido24. Alle Rechte vorbehalten.

Alle angezeigten Preise beinhalten 19% MwSt.

Impressum · Datenschutzerklärung · Widerrufsbelehrung · AGB

Nimrodstraße 10, 90441 Nürnberg


ShopVote-Note von liquido24.de: 1.28 (entspricht 4.72 / 5 Sternen) aus 1606 Bewertungen